Montag, 23. April 2018

Fort- & Weiterbildung

Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des VPT Sachsen sowie eine Übersicht all jener Kurse, die der Verlängerung der Rückenschullehrerlizenz dienen, finden Sie unter folgenden Links:
Fort- und Weiterbildungsprogramm 2018
Kurse zur Verlängerung der Rückenschullehrerlizenz 2018
Fortbildungspunkte 2018
Unterkünfte in der Nähe

Inversionstrauma

Kursnummer

180002

Termin(e)

(VPT-Kurszentrum)
neu
09.06. - 10.06.2018

Fortbildungspunkte (FP)

20

Unterrichtseinheiten (UE)

20

Gebühr

VPT-Mitglieder: 220,- €
Nichtmitglieder: 260,- €
Ersparnis: 40,- €

Unterrichtszeit

09:00-17:00 Uhr

Kursleitung

Ludwig Popp
Physiotherapeut, Bachelor Physiotherapie

Beschreibung

Das Inversionstrauma ist die häufigste Verletzung an der unteren Extremität. Dementsprechend wichtig ist es, einen Überblick über die unterschiedlichen Facetten dieses Traumas zu haben. Denn je nach Schweregrad, kann das Inversionstrauma ohne wesentliche Therapie von selbst wieder ausheilen, oder eine ausgedehnte Rehabilitation und evtl. eine Operation erfordern. Eine besondere Rolle spielen auch die häufig nicht erkannten artikulären, muskulären und neurologischen Komplikationen, welche nach einem Inversionstrauma auftreten und den Patienten behindern können. Auch nachdem die ursprüngliche Bandläsion schon längst verheilt ist.
Ziel des Kurses ist es, einen möglichst umfassenden Überblick über die verschiedenen Bandläsionen und deren Begleitkomplikationen in Bezug auf Untersuchung und Therapie zu geben. Dabei stehen Erkenntnisse aus der Bindegewebsphysiologie, Biomechanik und aus Diagnostik- und klinischen Studien im Vordergrund.
Inhalte:

  • Anatomie des Sprunggelenkkomplexes
  • Anatomie in Vivo
  • Häufigkeit, Ursachen und Risikofaktoren der Erkrankung
  • Biomechanik des Umknicktraumas
  • Bindegewebsphysiologie
  • Untersuchung/Behandlungsaufbau akut
  • Einteilung der Inversionstraumatas in verschiedene Schweregrade
  • RICE Schema
  • Ottawa Ankle Rules
  • Tiefe Querfriktionen
  • Sprunggelenksorthesen/Auswahl/Wirkung in Prävention und Rehabilitation
  • Untersuchung/Behandlungsaufbau subakut/chronisch
  • Feed forward-Strategie
  • Muskeltraining
  • Balance- und Haltungsübungen

Komplikationen:

  • Arthritis der Sprunggelenke und transversalen Tarsalgelenke
  • Bandläsionen im Bereich der transversalen Tarsalgelenke
  • Syndesmosenläsionen
  • Chondrale Läsionen, Kissing Lesion
  • Anterolaterales Impingement
  • Affektionen des N. peroneus
  • Chronische funktionelle und strukturelle Instabilität
  • Sinus tarsi Syndrom
  • Läsionen der Mm. Peronei
  • Nachbehandlungsschemata nach Operation

Veranstaltungsort(e)

VPT-Kurszentrum
Döbelner Str. 130
01129 Dresden
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Sachsen
Großenhainer Str. 163 | 01129 Dresden
Telefon 03 51 / 79 54 9-0 | Telefax 03 51 / 79 54 9-18
E-Mail: info@vpt-sachsen.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Aktuelles, Downloads und mehr...

Eine Vielzahl von Informationen rund um die Tätigkeit des Verbandes, über 400 Literaturbesprechungen und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

Anzeige:
AZH
VPT Mediathek
VPT Mediathek