Freitag, 24. Mai 2019

Fort- & Weiterbildung

Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des VPT Sachsen sowie eine Übersicht all jener Kurse, die der Verlängerung der Rückenschullehrerlizenz dienen, finden Sie unter folgenden Links:
Fort- und Weiterbildungsprogramm 2019

Kurse zur Verlängerung der Rückenschullizenz (KddR-anerkannt)

Fortbildungspunkte 2019

Unterkünfte in der Nähe

Neurogene Mobilisation und Manipulation

Kursnummer

190060

Termin(e)

Fortbildungspunkte (FP)

34

Unterrichtseinheiten (UE)

35

Gebühr

VPT-Mitglieder: 380,- €
Nichtmitglieder: 425,- €
Ersparnis: 45,- €

Unterrichtszeit

täglich: 09:00-18:00 Uhr Sonntag: 09:00-13:15 Uhr

Kursleitung

Jürgen Focke
Physiotherapeut, Ernährungsberater

Beschreibung

Durch spezifische Griff-/Dehntechniken wird der periphere Nerv in seinem ganzen Verlauf auf Kompressionssyndrom / Engpässe untersucht, getestet und ggf. mobilisiert bzw. das umliegende Gewebe gezielt selektiv manipuliert. Folgende Nerven liegen im Behandlungsspektrum:

  • Hirnnerven (u.a. Schwindeltraining-Augenbehandlung)
  • Plexus cervikales im Ganzen und jeweils der einzelne Nerv
  • Plexus brachiales im Ganzen und jeweils der einzelne Nerv
  • Thorakale Nerven
  • Plexus lumbales im Ganzen und jeweils der einzelne Nerv
  • Plexus sakrales im Ganzen und jeweils der einzelne Nerv

Jeweils wird die Nervenmobilisation nach Krankheitsbildern, wie u.a. Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Tinnitus, Schluckbeschwerden, HWS-Beschwerden, Beschwerden der oberen Extremität, TOKS, TIKS, Ablatio mammae, Intercostalneuralgien, LWS-Beschwerden, Beschwerden der unteren Extremität in Zusammenhang gebracht, so dass der Kursant schon am ersten Arbeitstag nach dem Kurs diese Technik beim Patienten als eigenständige Therapie oder in sein Therapieschemata integrieren kann.

Lehrziel:
Dem Kursanten schon aus der Anamnese heraus Kentnisse zu vermitteln bezüglich Erkennung und Einschätzung von Symptomen. Diese erlernten Kenntnisse werden durch Provokationstestungen und theoretisch neuroanatomischen und neurophysiologischen Lehrinhalten im Kurs zu Behandlungsschemata gebracht. Der Kursant soll nach dem Kurs in der Lage sein, anamnetische Aussagen des Patienten in der anfänglich erstellten Befundaufnahme mit gezielten Testungen differenzierter einzuordnen, um es mit der neurogenen Mobilisation therapieren zu können.

Kursinhalte:

  • Funktionelle Anatomie / Physiologie / Pathophysiologie des Nervensystems
  • Einführung in die Schmerzwissenschaft
  • Palpation des Nervensystems
  • Behandlung der oberen Extremitäten
  • Behandlung der Wirbelsäule / Kopfbereich
  • Behandlung Abdominal / Brustbereich
  • Behandlung der unteren Extremitäten

Veranstaltungsort(e)

VPT-Kurszentrum
Döbelner Str. 130
01129 Dresden
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Sachsen
Großenhainer Str. 163 | 01129 Dresden
Telefon 03 51 / 79 54 9-0 | Telefax 03 51 / 79 54 9-18
E-Mail: info@vpt-sachsen.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Aktuelles, Downloads und mehr...

Eine Vielzahl von Informationen rund um die Tätigkeit des Verbandes, über 400 Literaturbesprechungen und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

Anzeige:
AZH
VPT Mediathek
VPT Mediathek